Gästebuch von www.rofrisch.de

(Zuletzt aktualisiert: 24.06.2016)

Gästebuch von www.rofrisch.de

Schön, dass Sie sich in mein Gästebuch eintragen möchten.

Name:

eMail:

Eintrag:


1.Roland schrieb am 24.06.2016 um 13:55 Uhr:


Hi fosjona, dann schaust Du doch am besten in meinen Zauberwürfel-Blog rolandroid.wordpress.comHier auf der Homepage tut sich ja nix mehr. Aber dort gibts z.B. eine Anleitung für die legendäre Teufelstonne aus den 1980ern.



2.fosjona schrieb am 22.06.2016 um 11:10 Uhr:


Nette Seite, da kann man einen Ausflug in die Kindheit machen, hab viele gehabt und viele nicht gelöst, und ein paar jetzt wieder rausgekramt..... wäre vielleicht nochmal einen Versuch wert



3.Simon schrieb am 01.04.2016 um 19:41 Uhr:


Hallo Roland,ich habe neulich durch dein Video den 5*5*5 Zauberwürfel gelernt. In dem Video hast du kurz angerissen wie man die 2. Ebene schon mit den Ecksteinen der Grund Seite lösen kann. Könntest du das irgendwie noch genau und verständlich erklären?Vielen Dank für deine super ToturialsSimon



4.b.murawski schrieb am 17.12.2015 um 16:46 Uhr:


Endlich habe ich verstanden, aus welchen Teilen der Zauberwürfel bestehen tut.Danke,Bernhard



5.F.Smerks schrieb am 22.05.2015 um 09:13 Uhr:


Hallo Roland,bin durch Zufall auf eine Deiner Seiten geraten, weil ich etwas im Netz gesucht habe. Deine Seiten zur Stereofotografie hat mich so gefesselt, dass ich vergessen habe, wonach ich ursprünglich gesucht habe und sofort selbst versucht habe Stereofotos zu erstellen - und es hat geklappt. Scheinbar habe ich den richtigen Abstand noch nicht gefunden,denn wenn ich meine Bilder betrachte, merke ich, dass sich meine Augen erst auf das Bild einstellen müssen, bis es wirkt. Das ist bei Deinen Bildern nicht der Fall, da erlebt man sofort den Whooow-Effekt. Danke für Deine Informationen und Deine Bilder. Ich werde mir bei Gelegenheit Deine anderen Webseiten ausführlich anschauen.



6.ruhrmann schrieb am 16.04.2014 um 17:55 Uhr:


Prima .Für mich hilfreich und gut zu Lesen.Gruß Bernd



7.Roland schrieb am 05.04.2014 um 07:31 Uhr:


Hallo anonymer "Bekannter",die Lehre der ZJ ist sowohl naturwissenschaftlich wie auch historisch/archäologisch absolut nicht haltbar. Bullshit, der größtenteils schon im 19. Jahrhundert völlig veraltet war. So einfach ist das. Kannst Dich ja mal näher mit beschäftigen. Allerdings stehe ich für das Thema nicht mehr zu Verfügung, weil mich die ewig gleichen Diskussionen (und Unterstellungen wie in Deinem Beitrag) langweilen und nicht mehr interessieren. Gibt ja genug Plätze im Netz, wo Du über sowas diskutieren kannst. Dennoch alles Gute, Klärgrube (nen richtigen Namen zu nennen traust Du Dich ja nicht, vermutlich weil Du nicht von der Gedankenpolizei der WTG auf Deine "abweichende Meinung" angesprochen werden willst)



8.Prefect schrieb am 04.04.2014 um 11:46 Uhr:


Hallo Roland,ich kenne Dich noch von früher, etwa 25 Jahre her, in Köln-Ost. Wir waren damals als neue in der Versammlung mal zu Besuch bei euch.Bin einigermassen schockiert, welche Richtung Deine Entwicklung genommen hat.Ehrlich jetzt, der Neandertaler und die 1914-Chronologie?! Das sind Deine Killer-Argumente gegen die WT-Gesellschaft?! Ich habe selbst auch bei einigen Punkten eine abweichende Meinung, keiner dieser Punkte war allerdings bisher schwerwiegend genug um mich zum Aussteigen zu bewegen. Fehler gab es immer und ich habe durchaus auch schon Revisionen miterlebt, was immer noch ein deutliches Alleinstellungsmerkmal darstellt.Besonders viel läßt sich aus Deinen Ausführungen hier nicht wirklich rauslesen, aber ich fürchte wenn Du tatsächlich mittlerweile zum Atheisten geworden bist, dann ist das weniger auf Grund von belastbaren Fakten geschehen, sondern aus dem klassischen Grund, nämlich persönliche Enttäuschung durch das Verhalten einiger, weniger Menschen. Wenn Dir all die Gründe nicht mehr einleuchten, die Du als Pionier mal anderen vor Augen geführt hast, um sie von der Existenz Gottes zu überzeugen, dann bist Du wirklich zu bemitleiden, weil Du an Deinem Glauben Schiffbruch erlitten hast.Dennoch alles Gute



9.Felix Nürnberg schrieb am 14.07.2013 um 19:48 Uhr:


hallo mein Sohn war am Samstag mit meinem Schwager auf der eisenbahnausstellung in Wesseling und fand sie toll.und hat mir erzählt das sie Fotos gemacht haben.netten Abend noch l.g Familie nürnberg



10. schrieb am 27.05.2013 um 09:39 Uhr:


Kannst du vielleicht für deine anderen Würfel toturials machen


Hi, meine Tutorials zu diversen Zauberwürfeln etc. findest Du hier: http://rolandroid.wordpress.com/zauberwuerfel-loesungen/

11.Randolf Treutler schrieb am 21.02.2013 um 17:00 Uhr:


Hallo durch Zufall hier gelandet. Habe die Honda CM 185 T als erstes Motorrad gefahren....kann deine Empfindungen teilen...Gruß Randolf



12.Waldo schrieb am 13.08.2012 um 16:16 Uhr:


Hallo Roland,ich habe gerade die Fotodokumentation über die D024 gesehen.Ich war live dabei, als die Maschine in Frankfurt gewassert ist.Tolle Bilder und Komentare macht alles zu einer runden Sache.Vielen Dank für die tolle Story.GrußWaldo Pepper



13.peter rape schrieb am 30.07.2012 um 18:03 Uhr:


Hallo Roland, vielen Dank für deinen tollen Fotokurs. Mir raucht schon fast der Kopf.......! Hab beim ersten Durchlesen schon viel gelernt, bleibe sicher am Ball und werde die Seiten gerne weiterempfehlen.Viele GrüssePeter



14.Hallo schrieb am 20.06.2012 um 16:38 Uhr:


Hallo,ich wollte diese Seite einmal sehr loben. Ich habe dei Bücherbewertung von durchgelesen und es hat mir wirklich sehr geholfen. Weiter so!



15.Clerence schrieb am 01.02.2012 um 00:47 Uhr:


Ich persönlich, stehe den Zeugen Jehovas auch eher distanziert gegenüber. Aber das ist nich Thema meines Eintrages - ich habe lediglich Ihre Bilder Der Do24ATT betrachtet, und wollte eigentlich lediglich zu diesem Thema das Dornier-Zitat "Gute Technik, ist immer schön..." hinterlassen.



16.Johannes Goebel schrieb am 19.08.2011 um 23:46 Uhr:


Meine E-Mailadresse lautet : johannes.goebel@web.deJohannes Goebel Reutlingen den 19. August 2011 Hallo Roland !Mein Name ist Johannes Goebel und ich bin bereits 74 Jahre alt.Die Fotographie war schon seit meinem 10. Lebensjahr immer mein Hobby.Seit meinen 18. Lebensjahr begeisterte ich mich auch für die " 3D-Fotographie."Auslöser war : Das ein begeisterter Bergsteiger und Hobbyfotograph, in der damaligen " DDR ", öffentliche 3D-Diavorträge hielt. Das war etwa 1955.Ich kaufte mir sofort eine 3D Kamera " Belplasca ". Auch einen Projektorkaufte ich mir dazu. Er strahlte die beiden Bilder durch zwei Objektivemit Polfilter auf eine Silberleinwand. Mit einer Brille welche ebensolche Polfilter enthielt, konnte ich dann die Bilder mit den " 3D - Efekt "anschauen. Verglichen zu den heutigen 3D - Efekt auf einen " TV-Flachbildschirm,war der damalige " 3D - Efekt " recht bescheiden.Ich habe die letzten 50 Jahre nur hin und wieder einmal meine selbstfotogragraphierten " 3D Bilder " angeschaut aber nicht mehr fotographiert.Aber jetzt seit die moderne " 3D- Fotographie " immer mehr in die Öffentlichkeit kommt, hat es auch mich wieder gepackt.Ich habe einen " LG-Cinema 3D Monitor " 23 Zoll mir erst einmalangeschaft. Auch die " Finepix Real 3D W3 " habe ich mir gekauft.Nun muß ich viel studieren, um alles zu lernen, und zu begreifen damit ich die Geräte auch beherrsche.Entschuldige bitte das ich Dir ein so langes Mail schicke. Wird ganz bestimmt nicht wieder vorkommen. Ich bin zufällig auf Deine Internetseite gestoßen,und war besonders interresiert, über den Artikel der 3D Kamera. ( 3D W1 )Und auch an allem Anderen, was ich über " 3D " bei Dir finden konnte. Ich habe mir auch gleich die Free Software " 3D - Photo Maker " heruntergeladen. Die Wandlung meiner Dias in " 3D " ist Großartig ... Leider nur inAnaglyphen - Modus. Nun hab ich aber bei Deinen " 3D Bildern " festgestellt, das sie nicht nur in"Anaglyphenmodus " hergestellt sind, sondern auch unter anderem in" Zeilen Interlaced, " für Polfilterbrillen. Meine Frage lautet nun :Wie stellt man " 3D Bilder im " Interlaced Verfahren für Polfilterbrillen her??Um es auf einen modernen " 3D - Flachbildschirm z.B. LG Cinemaserie oderauf meinen LG-Cinema Monitor 23 Zoll " 3D Bilder darzustellen. Kannst Dumir zu dieser Frage eine Antwort geben ?? Wie ist dieses Problem lösbar ??Ich wäre Dir sehr dankbar für eine Lösung.Mit freundlichem Gruß.Johannes Goebel.



17.Michael Fischer schrieb am 11.07.2011 um 11:35 Uhr:


Hallo, Herr Frisch,ich denke, die Sache mit der zwölfjährigen Tirza haben Sie schon korrekt behandelt. Ich habe selbst einen Sohnemann in diesem Alter, welcher allerdings im Haushalt seiner Mutter aufwächst. Der hat schon eine ganz schöne Klappe und ich muß mir mitunter einiges anhören. In dem Alter checken die Kinder halt noch recht wenig. Dafür sind sie noch nicht so sensibel wie wir Erwachsenen und stecken eigentlich alles recht gut weg, so daß man ihnen ruhig mal sagen kann, was Sache ist. Im Grunde wollte ich mich nur für die profunden Hinweise zu den Zeugen bedanken, vor allem auch für die Buchbesprechungen (C.O. Jonsson fand ich hier sehr interessant). Ich habe selbst fast meine gesamte Kindheit vom 5. bis 18. Lebensjahr bei den Z.J. verbracht. Das ist zwar schon lange her, aber so ganz ließ es mich doch nie los. Ironischerweise schaffte ich dann genau in dem Jahr den Absprung, als Sie erst in den Schlamassel reingerieten (Mit dem Wattwurm mußten Sie sich wohl einiges von der Seele schreiben).Besten Gruß,Michael Fischer



18.Miguel Ruiz schrieb am 07.06.2011 um 14:00 Uhr:


Thank you for your support. The photos are great.See you soon. Miguel



19.Martin Bergemann schrieb am 07.06.2011 um 00:02 Uhr:


Hallo Roland,habe mir gerade Deinen Bericht vom Saori Jo Event angesehen. Ich konnte leider nur am Freitag da sein (da aber bis zu allerletzt), weil ich den ursprünglich gebuchten Samstag dann anderweitig verplant hatte. Die Fotos sind absolut herausragend und geben den Event erstklassig wieder. Ich staune, was ob der schwierigen Lichtverhältnisse noch herauszuholen war. Nächstes Mal bringe ich auch eine richtige Kamera mit. Viele GrüßeMartinP.S. Schöne Website, mit Enthusiasmus gemacht!



20.Dolly schrieb am 28.05.2011 um 18:58 Uhr:


Hallo, die Seite ist echt toll :-) Jetzt weiß ich viel mehr über den Rubiks Cube und seine "Verwandten"!Großes Lob!



|<<  <  - 1 -  >  >>|

Noch ein paar kleine Anmerkungen zu diesem Gästebuch:

  • Das Gästebuch ist moderiert, das heisst, jeder Eintrag muss erst von mir freigeschaltet werden, bevor er öffentlich erscheint. Dadurch haben Leute, die sich hier im Ton vergreifen und nur beleidigen wollen, keine Chance. Ihre Einträge werden einfach nicht veröffentlicht, und so können sie sich die Mühe gleich sparen. Es ist ein GÄSTEbuch, also erwarte ich, dass man sich wie ein Gast benimmt.
  • Einträge, die offensichtlich nur den Zweck haben, Werbung für eine andere Homepage zu machen (»Tolle Seite, aber schau mal auf meine...«) werden ebenfalls nicht veröffentlicht. Sowas interessiert keinen, oder? Im Zweifelsfall behalte ich mir das Recht vor, evtl. auch nur den Link zu löschen und den Eintrag ohne die ›Homepage-URL‹ zu veröffentlichen.
  • Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr in Euren Einträgen deutlich macht, welche Teile von rofrisch.de euch besonders interessiert haben, oder wodurch Ihr auf diese Homepage aufmerksam wurdet. Aber natürlich habe ich auch ein ›Ohr‹ für konstruktive Kritik. Also, schreibt einfach, was Euch so einfällt... :-)



Zurück zu Rolands Homepage
Back to Roland's homepage
Ritorno alla homepage di Roland

© Roland Frisch · eMail · www.rofrisch.de


:: Ein !Guestbook24.com Gästebuch ::